Zum Inhalt springen

Release 2.24

In unserem neuestes Update haben wir wieder ein paar Umbenennungen durchgeführt und einige Informationen entfernt, die für die Nutzung keine Rolle spielen. Außerdem haben wir ein paar Fehler gefunden, die wir ausgemerzt haben. Ein neues Plugin, das wir mit dieser Version anbieten, ist die Erfassung von Waschzyklen, die mittlerweile bei den Feuerwehren Pflicht ist. Im Detail haben wir folgende Änderungen und Bugfixes eingespielt.

Plugin Waschzyklen-Erfassung

Waschzyklen ist nun Pflicht für Feuerwehren, weshalb wir ein Plugin speziell für diese Funktion entwickelt haben, sodass zu jedem Artikel die Wäschen gezählt und nach einem festgelegten Intervall gem. Herstellerangaben kontrolliert werden können.

Nach Buchung des Plugins, wird im Menü ein neuer Menüpunkt Waschzyklen angezeigt. In der Übersicht werden alle erfassten Waschzyklen aufgeführt und es können neue Einträge erstellt oder bestehende gelöscht werden. Die Erfassung eines Waschzyklus kann direkt für mehrere Artikel gleichzeitig durchgeführt werden, dazu in dem Eingabefeld einfach die Seriennummer oder den Scan-Code der Artikel eingeben. Einfach pro Artikel eine eigene Zeile verwenden. Dann noch das Datum der Wäsche auswählen und es werden die Einträge angelegt. Über den Button „Bericht erstellen“ werden pro Artikel das vorgeschriebene Intervall und die Anzahl Wäschen ausgegeben.

Artikelwäsche erfassen
Artikelwäsche erfassen

Unter dem Menüpunkt offene Kontrollen werden die Artikel aufgeführt, die kontrolliert werden müssen, deren Anzahl Wäschen also gleich groß oder größer als das vom Hersteller vorgegebene Interval ist. Wenn eine Kontrolle durchgeführt wurde, kann hier einfach über den Button „Kontrolle durchführen“ der Wäsche-Zähler zurückgesetzt werden.

Das Waschzyklus-Intervall kann unter Stammdaten -> Modelle verwaltet werden. Suchen Sie das gewünschte Modell heraus und es wird eine neue Information im Bearbeitungsdialog „Waschzyklus-Intervall“ abgefragt. Wenn hier ein Wert größer 0 eingetragen wird, werden fortan die Artikel dieses Modells berücksichtigt.

Waschzyklus-Intevall verwalten
Verwaltung des Kontrollintervalls des Waschzyklus im Modell

Änderungen

  • Seil-Info aus Produktkategorie entfernen
    Beim Anlegen einer neuen Produktkategorie konnte definiert werden, ob es sich um ein Seil handelt. Da die Informationen zu einem nicht mehr existenten Plugin gehört und damit keinen Mehrwert bietet, haben wir sie entfernt.
  • Umbenennung Übersicht zu Inventar
    Den Menüpunkt Übersicht haben wir zu Inventar umbenannt, da er uns zu unspezifisch und wenig aussagekräftig erschien. Inventar spielt deutlich besser wieder, welche Daten sich unter dem Menüpunkt verbergen.
  • Anrede aus Benutzerdaten entfernt
    Die Anrede ist ebenfalls eine Information, die wir an keiner Stelle in unserer Anwendung verwenden. Aus diesem Grund haben wir sie ebenfalls entfernt.
  • Arbeitsbereich anlegen aus Arbeitsbereich-Auswahl entfernt
    Administratoren konnten in der Arbeitsbereichs-Auswahl (erreichbar über den „ändern“-Link im Kopfbereich) direkt neue Arbeitsbereiche anlegen. Da diese Funktion viel übersichtlicher über Stammdaten -> Arbeitsbereiche zur Verfügung steht und in der Auswahl keinen wirklichen Mehrwert bietet, haben wir sie hier entfernt.

Bugfixes

  • Fehler beim Anlegen eines Artikel wird nicht angezeigt
    Wenn die Daten des Artikels beim Speichern zu einem Fehler führten (z.B.: bei bereits vorhandener Seriennummer), wurde dies nicht angezeigt, sodass nicht ersichtlich war, warum der Artikel nicht angelegt wurde. Das Problem war, dass die Anwendung gar keine Rückmeldung gegeben hat und scheinbar keine Aktion ausführte. Dies haben wir behoben, sodass die Anwendung nun wieder eine Rückmeldung gibt, wenn es beim Speichern zu einem Fehler kommt.
  • Benutzer ändern zeigt eine Notifikation „Benutzer gelöscht“ an
    Wenn ein Benutzer in der Benutzerverwaltung aktualisiert wurde, wurde fälschlicherweise eine Benachrichtigung mit dem Titel „Benutzer gelöscht“ erstellt. Dies haben wir korrigiert, sodass nun wieder die korrekte Benachrichtigung generiert wird.
  • Produktkategorien bearbeiten funktioniert nicht
    Die Bearbeitung und das Erstellen von Produktkategorien funktionierte nicht, da der Dialog zum Anlegen bzw. Bearbeiten sich nicht geöffnet hat. Dies ist nun behoben und die Produktkategorien lassen sich wieder verwalten.
  • Daten anderer Arbeitsbereiche sichtbar
    Bei einer ganz bestimmten Datenkonstellation (mindestens zwei Arbeitsbereiche, bei dem ein Arbeitsbereich keine Materialsätze enthielt) wurden alle Daten in der Inventarübersicht angezeigt, da der Filter auf den ausgewählten Arbeitsbereich nicht korrekt funktionierte. Dies haben wir behoben, sodass jetzt wieder nur die Daten des aktuell gewählten Bereichs angezeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.